+++   30.06.2017 VW Bus Treffen am Barracuda Beach  +++     
     +++   01.07.2017 VW Bus Treffen am Barracuda Beach  +++     
Als Favorit hinzufügen   Drucken
 

Gemeinde Blievenstorf

Vorschaubild

Einwohnerzahl:
478 (Stand: 28.01.2014)

Blievenstorf, eine Gemeinde am Rande der Lewitz, wurde im Jahre 1300 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Damals schenkte Florenz von Wahlsmühlen (Florenzius de Walesmolen), zunächst noch mit einigen Vorbehalten, fünf Hufen in Blievenstorf zur Begründung einer Vikarei in der Kirche zu Neustadt, und Graf Gunzelin von Schwerin bestätigte diese Schenkung am 21. November 1300.

Achtundsechzig Jahre später, am 1. Februar 1368, gewinnt auch das Kloster Eldena durch seine Schenkung des Brenzer Pfarrers Nicolaus Wanzenberg und seines Bruders Berthold, der damals Kaplan zu Dobbertin war, Anrechte auf Kornhebungen aus Blievenstorf.

Später 1518 finden wir dort die Herren von Zicker mit Höfen und Hufen. 1553 auch Valentin von Wolkenstein, der zugleich in Spornitz begütert war. Hieraus geht hervor, dass das Dorf und seine Bewohner viel unter dem Feudalismus und der damit verbundenen Leibeigenschaft gelitten haben müssen. Höchstwahrscheinlich hat auch die verheerende Zeit des Dreißigjährigen Krieges in Blievenstorf ihre Spuren hinterlassen.

Aber auch in der vorgeschichtlichen Zeit ist die Gemarkung Blievenstorf besiedelt gewesen. Dies beweisen zahlreiche Keramikfunde von Urnen und Gebrauchsgegenständen. Seit jeher ist Blievenstorf ein Rundangerdorf, dessen Kern um die Kirche herum liegt.

Im Jahre 2000 beging die Gemeinde ihr 700-jähriges Jubiläum.

Stolper Str. 11
19306 Blievenstorf

E-Mail E-Mail:
E-Mail E-Mail:
Homepage: www.blievenstorf.de