Als Favorit hinzufügen   Drucken
 

Öffentliche Beteiligungen

Bekanntmachung Öffentlichkeitsbeteiligung Lärmaktionsplan für die Stadt Neustadt-Glewe und und die Gemeinde Brenz
 

Aufstellung des Lärmaktionsplanes Stufe III gemäß EU-Umgebungsrichtlinie (EU-ULR) für die Stadt Neustadt-Glewe

Hier: Öffentliche Auslegung des Entwurfes

 

Gemäß Umsetzung EG-Umgebungslärmrichtlinie 2002/49/EG wurde das Amt Neustadt-Glewe (Stadt Neustadt-Glewe und die Gemeinde Brenz) durch das Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie (LUNG) M-V aufgefordert einen Lärmaktionsplan für den Amtsbereich aufzustellen. Die dafür als Grundlage dienenden Lärmkarten wurden vom LUNG übergeben. Nach § 47d BlmSchG (Bundes-Immissionsschutzgesetz) ist die Stadt Neustadt-Glewe in der Pflicht, bei erheblichen Konflikten und höherer Lärmbetroffenheit für den kartierten Bereich der Hauptverkehrsstraßen (Autobahn, Bundesfern- und Landesstraßen) einen Lärmaktionsplan der Stufe III aufzustellen.

Das beauftragte Planungsbüro hat bereits einen Entwurf des Lärmaktionsplanes der Stufe III erarbeitet. Dieser Entwurf liegt mit den dazugehörigen Anlagen

vom 01. März 2018 bis zum 03. April 2018

werktags, außer sonnabends, während der Dienststunden in den Diensträumen der Stadtverwaltung Neustadt-Glewe, Fachdienst Wirtschaftsförderung, Bau, Ordnung und Liegenschaften, Bauleitplanung, Markt 7, 19306 Neustadt-Glewe, zu jedermanns Einsichtnahme öffentlich aus.

Während der Auslegungsfrist können alle an der Planung interessierten Stellungnahmen schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift hervorbringen. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Lärmaktionsplan unberücksichtigt bleiben.
 

Auslegungsdokumente Lärmaktionsplan Neustadt-Glewe:

- Stadt Neustadt-Glewe Entwurf Laermaktionsplan-Anlage 1

- Stadt Neustadt-Glewe Entwurf Laermaktionsplan-Anlage 2

- Stadt Neustadt-Glewe Entwurf Laermaktionsplan-Anlage 3

 

Aufstellung des Lärmaktionsplanes Stufe III gemäß EU-Umgebungsrichtlinie (EU-ULR) für die Gemeinde Brenz

Hier: Öffentliche Auslegung des Entwurfes

 

Gemäß Umsetzung EG-Umgebungslärmrichtlinie 2002/49/EG wurde das Amt Neustadt-Glewe (Stadt Neustadt-Glewe und die Gemeinde Brenz) durch das Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie (LUNG) M-V aufgefordert einen Lärmaktionsplan für den Amtsbereich aufzustellen. Die dafür als Grundlage dienenden Lärmkarten wurden vom LUNG übergeben. Nach § 47d BlmSchG (Bundes-Immissionsschutzgesetz) ist die Gemeinde Brenz in der Pflicht, bei erheblichen Konflikten und höherer Lärmbetroffenheit für den kartierten Bereich der Hauptverkehrsstraßen (Autobahn, Bundesfern- und Landesstraßen) einen Lärmaktionsplan der Stufe III aufzustellen.

Das beauftragte Planungsbüro hat bereits einen Entwurf des Lärmaktionsplanes der Stufe III erarbeitet. Dieser Entwurf liegt mit den dazugehörigen Anlagen

vom 03. April 2018 bis zum 04. Mai 2018

werktags, außer sonnabends, während der Dienststunden in den Diensträumen der Stadtverwaltung Neustadt-Glewe, Fachdienst Wirtschaftsförderung, Bau, Ordnung und Liegenschaften, Bauleitplanung, Markt 7, 19306 Neustadt-Glewe, zu jedermanns Einsichtnahme öffentlich aus.

Während der Auslegungsfrist können alle an der Planung interessierten Stellungnahmen schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift hervorbringen. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Lärmaktionsplan unberücksichtigt bleiben.

 

Auslegungsdokumente Lärmaktionsplan Brenz:

- Gemeinde Brenz Entwurf Laermaktionsplan-Anlage 1

- Gemeinde Brenz Entwurf Laermaktionsplan-Anlage 2

                - Gemeinde Brenz Entwurf Laermaktionsplan-Anlage 3

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

Satzung über den Bebauungsplan Nr. 31 „Photovoltaikanlagen auf den ehemaligen Verrieselungsfeldern“ der Stadt Neustadt-Glewe – Teil 1/ nördlicher Teil

 

Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

 

Der von der Stadtvertretung der Stadt Neustadt-Glewe in der Sitzung am 20.06.2017 gebilligte und zur Auslegung bestimmte Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 31 „Photovoltaikanlagen auf den ehemaligen Verrieselungsfeldern“ der Stadt Neustadt-Glewe – Teil 1/ nördlicher Teil bestehend, aus der Planzeichnung Teil (A), dem Text Teil (B) sowie den örtlichen Bauvorschriften und die zugehörige Begründung mit Umweltbericht sowie die wesentlichen bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen und Informationen liegen

 

vom 10.08.2017 bis zum 11.09.2017

 

in der Stadtverwaltung der Stadt Neustadt-Glewe, Fachdienst Wirtschaftsförderung, Bau, Ordnung und Liegenschaften, Markt 7, 19306 Neustadt-Glewe während folgender Zeiten:

 

Montag 9:00 Uhr-12:00 Uhr

Dienstag 9:00 Uhr-12:00 Uhr und 13:00 Uhr-16:00 Uhr

Donnerstag 9:00 Uhr-12:00 Uhr und 13:00 Uhr-18:00 Uhr

Freitag 9:00 Uhr-12:00 Uhr

und nach vorheriger Terminvereinbarung über diese Zeiten hinaus zu jedermanns Einsichtnahme öffentlich aus.

 

Schriftliche Stellungnahmen richten Sie bitte an die Stadt Neustadt-Glewe, Markt 7, 19306 Neustadt-Glewe oder schreiben Sie eine E-Mail an:

 

 

Auslegungsdokumente

 

Planunterlagen

 

Planzeichnung (Entwurf)

 

Textliche Festsetzungen Teil-B (Entwurf)

 

Begründung mit Umweltbericht (Entwurf)

 

 

Gutachten und Untersuchungen

 

Biotopbestand und gesetzlicher Biotopschutz, vom 15.05.2017

 

Faunistische Bestandserfassung und Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag (AFB) als Beitrag zum Umweltbericht, vom 01.05.2017

 

 

Umweltrelevante Stellungnahmen

 

Landkreis Ludwigslust-Parchim FD 63 Bauordnung Denkmalschutz, FD 68 Natur- und Umweltschutz

 

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg

 

Bergamt Stralsund

 

Landesamt für Kultur und Denkmalpflege M-V

 

Forstamt Grabow, Forstbehörde

 

Landesangelverband M-V e.V.

 

BUND

 

__________________________________________________________________

 

Satzung über den Bebauungsplan Nr. 33 für das Gebiet Kiez der Stadt Neustadt-Glewe im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB

 

Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

 

Der von der Stadtvertretung der Stadt Neustadt-Glewe in der Sitzung am 20.06.2017 gebilligte und zur Auslegung bestimmte Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 33 für das Gebiet Kiez, bestehend aus der Planzeichnung Teil (A), dem Text Teil (B) sowie den örtlichen Bauvorschriften und die zugehörige Begründung liegen

 

vom 10.08.2017 bis zum 11.09.2017

 

in der Stadtverwaltung der Stadt Neustadt-Glewe, Fachdienst Wirtschaftsförderung, Bau, Ordnung und Liegenschaften, Markt 7, 19306 Neustadt-Glewe während folgender Zeiten:

 

Montag 9:00 Uhr-12:00 Uhr

Dienstag 9:00 Uhr-12:00 Uhr und 13:00 Uhr-16:00 Uhr

Donnerstag 9:00 Uhr-12:00 Uhr und 13:00 Uhr-18:00 Uhr

Freitag 9:00 Uhr-12:00 Uhr

und nach vorheriger Terminvereinbarung über diese Zeiten hinaus zu jedermanns Einsichtnahme öffentlich aus.

 

Schriftliche Stellungnahmen richten Sie bitte an die Stadt Neustadt-Glewe, Markt 7, 19306 Neustadt-Glewe oder schreiben Sie eine E-Mail an:

 

Auslegungsdokumente

 

Planzeichnung (Entwurf)

 

Textliche Festsetzungen Teil-B (Entwurf)

 

Begründung (Entwurf)