+++   09.04.2017 Ostermarkt auf dem Jasnitzer Forsthof  +++     
     +++   09.04.2017 Tanztee  +++     
Als Favorit hinzufügen   Drucken
 

Ausstellungen

Ausstellungen im "Alten Haus" der Burg Neustadt-Glewe

 

 

„Nah und fern der Realität“ –

Ausstellung des Schweriner Malers Detlef Richter in seinem Geburtsort Neustadt-Glewe

 

„Nah und fern der Realität“ –

so heißt die Ausstellung, die der Schweriner Maler Detlef Richter vom 12. Februar bis
02. April 2017 in der Galerie der Burg Neustadt-Glewe zeigt.

Kunstinteressierten in Schwerin und Norddeutschland ist Detlef Richter durch vielfältige Ausstellungen, u.a. in Schwerin, Hamburg, Rostock, Heiligendamm, Güstrow, Norderstedt, Gönnebeck, Pinneberg und Wismar, bekannt.

Richter ist mit Leib und Seele Mecklenburger. Er wurde 1949 in Neustadt-Glewe geboren und kam nach dem Lehrerstudium in Greifswald in seine Heimatregion zurück, lebte und arbeitete zunächst in Ludwigslust und ist seit über 30 Jahren in Schwerin zu Hause. Der Malerei gehört schon seit Jugendzeiten seine Liebe. Einen großen Teil seiner Freizeit widmete Detlef Richter stets der Arbeit mit Stift und Pinsel, durch ein weiteres Studium und ständige Vervollkommnung der eigenen künstlerischen Fertigkeiten entwickelte er sein Talent weiter.

Besondere Sichten auf Landschaft, Natur und Stadtmilieus – ganz sensibel, und dann auch wieder wagemutig in Farbe und Strich – sind die Merkmale seiner Malerei.

„Das Malen ist meine Art, Eindrücke zu verarbeiten, Gesehenes und Erlebtes in mir nachwirken zu lassen und für mich aufzuheben“, erklärt er seine Motivation.

Landschaften im weitesten Sinne gehören zu den bevorzugten Motiven des Schweriners. Aber auch andere Sujets wählt Detlef Richter zum Gegenstand seiner Arbeiten.

Dabei nutzt er die Vielfalt der Techniken, laute und leise, kalte und warme Farbtöne, dicke und sehr feine Pinselstriche – alles ist in den Öl-, Acryl-, Pastell- und Aquarelltechniken zu finden. Die Freude am Experimentieren spiegeln u.a. die Arbeiten in einer speziellen Säure-Aquarell-Technik wider.

Mit Begeisterung gibt Richter seine Freude an der Malerei und seine künstlerische Erfahrung an andere weiter. So betreut er seit Jahren mehrere Malkreise in Schwerin, seit drei Jahren den Malkreis Schleifmühle Schwerin.

Durch die ausgewogene Balance zwischen realistischer Darstellung und Abstraktion bieten Richters Arbeiten dem Betrachter individuelle Zugänge zu den Bildern und vielfältige Interpretationsangebote. Nah und fern der Realität – der Titel der Ausstellung zieht sich durch Inhalte und Techniken der Bilder.

Die Ausstellung wird am 12. 02. 2017 um 11.00 Uhr in der Galerie der Burg Neustadt-Glewe eröffnet.

Öffnungszeiten: Freitag –Sonntag 11-16 Uhr

 

Gras im Wind