+++   26.08.2017 Beach Rock Festival  +++     
Als Favorit hinzufügen   Drucken
 

Grusswort

Liebe Bürgerinnen und Bürger des Amtes Neustadt-Glewe,

liebe Gäste des Amtes Neustadt-Glewe,

 

ich möchte Sie recht herzlich auf den Seiten des Amtes Neustadt-Glewe begrüßen.

 

Zum Amt Neustadt-Glewe gehört die Stadt Neustadt-Glewe mit den Ortsteilen Friedrichsmoor, Hohes Feld, Hohewisch, Kronskamp, Klein Laasch, Neuhof, Tuckhude und Wabel und die amtsangehörigen Gemeinden Brenz und Blievenstorf. 

Erwähnt wird Neustadt-Glewe erstmalig in einer Urkunde vom 27. September 1248. Die reizvolle Stadt an der Elde-Müritz-Wasserstraße, auch „Tor zur Lewitz“ genannt, ist von zahlreichen Wäldern, Wiesen, Teichen und Seen umgeben. Brenz wurde erstmalig urkundlich im Jahre 946 erwähnt, die Gemeinde Blievenstorf im Jahre 1300.

Die Stadt hat derzeit 6.748 Einwohnerinnen und Einwohner und ihr Hoheitsgebiet erstreckt sich über etwa 93,98 km². Die amtsangehörigen Gemeinden Brenz und Blievenstorf haben 532 bzw. 443 Einwohnerinnen und Einwohner und erstrecken sich über 12,41 km² bzw. 21,39 km². 

Bei einem Spaziergang durch die historische Altstadt von Neustadt-Glewe kann man sich einen Überblick über die gesamte Stadt mit ihrer Wehrburg aus der Zeit um 1300, dem nach etwa 100jähriger Bauzeit um 1725 fertig gestellten Schloss und den gut erhaltenen Fachwerkgebäuden verschaffen. Die Dorfkirche in Alt Brenz und die neugotische Kirche in Blievenstorf sind ebenfalls eine Besichtigung wert.

 

Das Amt und die Stadt Neustadt-Glewe bieten dem Besucher beste Möglichkeiten zur aktiven Erholung. Ausgedehnte Spaziergänge und Radtouren führen durch das Natur- und Landschaftsschutzgebiet Lewitz. Begehrte Ausflugsziele sind unter anderem die Fischteiche in der Lewitz, das Jagdschloss Friedrichsmoor und die Burg Neustadt-Glewe. Der Neustädter See bietet ideale Bademöglichkeiten. Auch für einen Segeltörn ist der See bestens geeignet. Unterhalb der Burg, direkt an der Elde-Müritz-Wasserstraße verfügt die Bootsanlegestelle über komplett ausgerüstete Liegeplätze sowie Sanitär- und Aufenthaltsräume. Zum Motor- und Segelfliegen sowie zum Fallschirmspringen besteht die Möglichkeit auf dem Neustädter Flugplatz.

Lassen Sie sich durch diese Seiten verzaubern und überzeugen Sie sich persönlich von der Schönheit unserer Landschaft durch einen Besuch im Amt Neustadt-Glewe.

 

Ihre Bürgermeisterin und leitende Verwaltungsbeamtin

 

Doreen Radelow