+++   15.12.2017 Weihnachtsfeiern für Firmen und Vereine  +++     
     +++   17.12.2017 Tanztee  +++     
     +++   23.12.2017 Weihnachtkonzert+ Menüabend  +++     
     +++   23.12.2017 Weihnachtskonzert in der Burg  +++     
Als Favorit hinzufügen   Drucken
 

Öffentliche

Stellenausschreibung

 

In der Stadt Neustadt-Glewe ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

 

Sachbearbeiter/-in Steuern

 

im Fachdienst Finanzen zu besetzen.

 

Es handelt sich um eine unbefristete Stelle mit 40 Wochenstunden. Das Entgelt bemisst sich entsprechend des TVöD nach der Entgeltgruppe 6.

 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Gewerbesteuer
    • Überprüfung der Gewerbesteuermessbescheide
    • Festsetzung und Anpassung der Gewerbesteuervorauszahlungen
    • Veranlagung der Gewerbesteuerpflichtigen
  • Grundsteuer
    • Überprüfung der Grundsteuermessbescheide
    • Veranlagung der Grundsteuerpflichtigen
  • Vergnügungssteuer
    • Veranlagung der Vergnügungssteuer
  • Hundesteuer
    • Veranlagung der Hundesteuer
  • Gebühren und weitere Abgaben
    • Bearbeitung und Veranlagung der Kleineinleiterabgabe
    • Veranlagung der Gebühren zur Deckung der Beiträge und Umlagen der Wasser- und Bodenverbände
  • Rechtsangelegenheiten
  • Bearbeitung von Aussetzung, Stundung, Niederschlagung und Erlass von Steuern und Abgaben
  • Sonstige Angelegenheiten
  • Mitwirkung bei Steuerstrafsachen und Steuerordnungswidrigkeiten
  • Entwurf und Fortentwicklung gemeindlicher Steuersatzungen
  • Mitwirkung bei Erlass und Fortentwicklung gemeindlicher Gebührensatzungen
  • Mitwirkung bei der Bearbeitung der Umsatzsteuer und Erstellung der Umsatzsteuererklärung
  • Bearbeitung der Spenden und Ausstellung der Spendenbescheinigungen

 

Anforderungsprofil:

  • erfolgreicher Abschluss als Verwaltungsfachangestellte/er oder Steuerfachangestellte/er
  • Kenntnisse und Erfahrungen im gemeindlichen Abgabenrecht sind wünschenswert
  • Kenntnisse in der kommunalen Doppik sind vorteilhaft
  • Berufserfahrungen im öffentlichen Dienst wären vorteilhaft
  • IT-Anwenderkenntnisse (u.a. Word, Excel, Access,)
  • Führerschein Klasse B
  • Teamgeist, hohes Engagement, Flexibilität, Belastbarkeit, Verhandlungsgeschick, sicheres Auftreten, Durchsetzungsvermögen, eigenverantwortliche Arbeitsweise, sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, Bereitschaft zur regelmäßigen Fortbildung und Einarbeitung in spezielle Fachsoftware
  • Bereitschaft zur Nutzung des privaten Pkw für dienstliche Zwecke sowie zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung

 

Schwerbehinderte Menschen/Gleichgestellte werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Tätigkeitsnachweise) senden Sie bitte bis zum 03.01.2018 an die Stadt Neustadt-Glewe, Die Bürgermeisterin, Markt 1, 19306 Neustadt-Glewe oder an .

 

Bewerbungen werden nicht zurückgesandt. Bitte Zeugnisse, Beurteilungen etc. nicht im Original einsenden. Bitte auch keine Bewerbungsmappen verwenden. Mit der Bewerbung verbundene Kosten werden nicht erstattet. Bewerbungsunterlagen, die innerhalb von drei Monaten nach Bewerbungsschluss nicht abgeholt wurden, werden aus datenschutzrechtlichen Gründen vernichtet.

 

 

 

D. Radelow

Bürgermeisterin

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Öffentliche

Stellenausschreibung

 

In der Stadt Neustadt-Glewe ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt - vorbehaltlich der Schaffung der notwendigen haushaltsrechtlichen Voraussetzungen - die Stelle als

 

Sachbearbeiter/-in Bauleitplanung/Bauverwaltung

 

im Fachdienst Bau, Ordnung und Liegenschaften zu besetzen.

 

Es handelt sich um eine unbefristete Stelle mit 40 Wochenstunden. Das Entgelt bemisst sich entsprechend des TVöD nach der Entgeltgruppe 9b.

 

Aufgabenschwerpunkte:

 

  • Bauleitplanung
  • Durchführung von Bauleitplanverfahren (Flächennutzungsplanung, Bebauungsplanung usw.)
  • Sicherung der Bauleitplanung
  • Vertragsangelegenheiten (z.B. Bearbeitung von städtebaulichen Verträgen, Erschließungsverträgen, Architekten- und Ingenieurverträgen)
  • Analyse und Auswertung von Strukturdaten und Bedarfsermittlungen als Grundlage für die Planung
  • Entwicklungsplanung (Stadt-/Gemeindeentwicklung, Verkehrsentwicklungsplanung usw.)
  • Stadt-/Gemeindeplanung gegenüber anderen Behörden und Planungsträgern vertreten (z.B. als Träger öffentlicher Belange)
  • Bauordnung
  • Aufgaben des öffentlichen Baurechts (Bauanträge, -anfragen, Nutzungsänderungen, gemeindliches Einvernehmen, formlose Anfragen usw.)
  • Bauberatung
  • Mitwirkung bei der gestalterischen Beratung allgemeiner Art und baurechtliche Beratung auf der Grundlage der gesetzlichen Vorschriften sowie von Bebauungsplänen und anderen Satzungen der Kommune
  • Beratung von Inverstoren, Eigentümern, Bauherren und Bürgern
  • Bauverwaltung
  • Aufstellung des Investitionsplanes
  • Zuarbeit zur Beantragung von Zuschüsse, Beihilfen und Darlehen (Bund, Land, Dritter) für Maßnahmen des Bauverwaltung
  • Zuarbeit zur Aufstellung von Teil- und Schlussverwendungsnachweisen
  • Vergabeverfahren nach den Vergabevorschriften für öffentliche Aufträge
  • Erarbeitung von Beitragssatzungen
  • Mitwirkung bei Widerspruchsbearbeitung und Klageverfahren

 

Anforderungsprofil:

 

  • erfolgreicher Abschluss eines Hochschul- bzw. Fachhochschulstudiums der Fachrichtung Stadt- und Regionalplanung bzw. Stadt- und Raumplanung, Geographie oder Architektur mit Schwerpunkt Stadtplanung/Planungsrecht oder vergleichbare Fachrichtung/Qualifikation
  • mehrjährige nachgewiesene Berufserfahrung im Fachgebiet
  • Berufserfahrungen im öffentlichen Dienst wären vorteilhaft
  • Erfahrungen in der Projektleitung und Projektsteuerung im kommunalen Tiefbau sind erwünscht
  • umfassende und anwendungsbereite Kenntnisse im Vergaberecht, Vergabegesetz M-V und im Baurecht insbesondere die HOAI, VOB, VOL, VOF, BauGB, BauNVO, Landesbauordnung MV
  • Kenntnisse des Allgemeinen Verwaltungs-, Kommunal- und Zuwendungsrechts wünschenswert
  • IT-Anwenderkenntnisse (u.a. Word, Excel, Access)
  • Führerschein Klasse B
  • Teamgeist, hohes Engagement, Flexibilität, Belastbarkeit, Verhandlungsgeschick, sicheres Auftreten, Durchsetzungsvermögen, Fähigkeit zum konzeptionellen und perspektivischen Denken, eigenverantwortliche Arbeitsweise, sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, Bereitschaft zur regelmäßigen Fortbildung und Einarbeitung in spezielle Fachsoftware
  • Bereitschaft zur Nutzung des privaten Pkw für dienstliche Zwecke sowie zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung

 

Schwerbehinderte Menschen/Gleichgestellte werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Tätigkeitsnachweise) senden Sie bitte bis zum 17.01.2018 an die Stadt Neustadt-Glewe, Die Bürgermeisterin, Markt 1, 19306 Neustadt-Glewe oder an .

 

Bewerbungen werden nicht zurückgesandt. Bitte Zeugnisse, Beurteilungen etc. nicht im Original einsenden. Bitte auch keine Bewerbungsmappen verwenden. Mit der Bewerbung verbundene Kosten werden nicht erstattet. Bewerbungsunterlagen, die innerhalb von drei Monaten nach Bewerbungsschluss nicht abgeholt wurden, werden aus datenschutzrechtlichen Gründen vernichtet.

 

 

 

D. Radelow

Bürgermeisterin

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Öffentliche

Stellenausschreibung

 

In der Stadt Neustadt-Glewe ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

 

Schulsekretärin/Schulsekretär

 

in der Regionalen Schule „Karl Scharfenberg“ zu besetzen.

 

Es handelt sich um eine unbefristete Stelle mit 40 Wochenstunden. Das Entgelt bemisst sich entsprechend des TVöD nach der Entgeltgruppe 5.

 

Mit der Stelle sind folgende Tätigkeiten verbunden:

 

  • Selbständige Führung des Sekretariats
  • Erledigung der typischen Sekretariatsarbeiten
    (Telefon-, Schrift- und E-Mailverkehr, Post, Ablage, Archiv)
  • allgemeine Verwaltungsaufgaben (u. a. Sitzungsbegleitung, Erstellen von Steuerbescheiden)
  • Führung der Schülerakten
  • Schulbuchbestellungen
  • Beschaffung und Materialverwaltung und Kostenverwaltung
  • Datenbankpflege
  • Koordinierung Hausmeister und Reinigungspersonal
  • Ersthilfe und Betreuung bei Unfällen

 

Anforderungsprofil:
 

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Bürokauffrau/-mann oder eine vergleichbare Ausbildung
  • gute Sekretariatskenntnisse
  • sichere Anwendung der Office-Produkte Outlook, Word, Excel
  • gute Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • sicheres und freundliches Auftreten sowie eine gute Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit
  • Aufgeschlossenheit sowie eine hohe Kooperationsbereitschaft in der Zusammenarbeit mit Schulleitung, Kollegium, Schülerinnen und Schülern und Eltern und Kooperationspartnern
  • Identifikation mit den Aufgaben der Schule
  • Selbständigkeit, Flexibilität und organisatorisches Geschick
  • Ausbildung zur/zum Ersthelfer/in

 

Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, ggf. Lichtbild, Zeugnisse, Tätigkeitsnachweise) richten Sie bitte bis zum 18.12.2017 an die Stadt Neustadt-Glewe, Die Bürgermeisterin, Markt 1, 19306 Neustadt-Glewe oder unter .

 

Schwerbehinderte Menschen/Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerbungen werden nicht zurückgesandt. Bitte Zeugnisse, Beurteilungen etc. nicht im Original einsenden. Bitte auch keine Bewerbungsmappen verwenden. Mit der Bewerbung verbundene Kosten werden nicht erstattet. Bewerbungsunterlagen, die innerhalb von drei Monaten nach Bewerbungsschluss nicht abgeholt wurden, werden aus datenschutzrechtlichen Gründen vernichtet.

 

 

 

D. Radelow

Bürgermeisterin

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Öffentliche

Stellenausschreibung

 

In der Stadt Neustadt-Glewe ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt - vorbehaltlich der Schaffung der notwendigen haushaltsrechtlichen Voraussetzungen - die Stelle als

 

Sachbearbeiter/-in Tiefbau

 

im Fachdienst Bau, Ordnung und Liegenschaften zu besetzen.

 

Es handelt sich um eine unbefristete Stelle mit 40 Wochenstunden. Das Entgelt bemisst sich entsprechend des TVöD nach der Entgeltgruppe 10.

Die Stelle ist verbunden mit der stellvertretenden Fachdienstleitung.

 

Aufgabenschwerpunkte:

 

  • Straßenbau und Straßenverwaltung
  • Mitwirkung bei der Verkehrsplanung und Bauleitplanung
  • Planung, Bau (Neubau, Umbau, Erneuerung) und Unterhaltung (Planung und Durchführung von Sanierungs- und Umbaumaßnahmen) von Verkehrsflächen und Straßenbeleuchtung
  • Vergabeverfahren nach den Vergabevorschriften für öffentliche Aufträge
  • Projektbegleitung von Tiefbaumaßnahmen über alle Leistungsphasen der HOAI als Bauherrenvertreter mit Überwachung von Kosten, Terminen und Qualitäten
  • Ausarbeitung von Architekten- und Fachplanerverträgen nach HOAI
  • Projektleitung und selbstständige Projektsteuerung einschließlich Koordinierung aller am Bau Beteiligten
  • Erstellung von Abrechnungsgrundlagen für die Erhebung von Beiträgen nach BauGB und KAG
  • Bearbeitung von Angelegenheiten nach dem Straßenrecht (z.B. Widmung und Einziehung von Verkehrsflächen, Gestattungsverträgen, Mitwirkung bei Sondernutzungen usw.)
  • Einrichten und Führen eines Straßenkatasters
  • Planung, Bau und Unterhaltung von Brückenbauwerken, Anlagen des Wasserbaus
  • Zusammenarbeit mit (Zweck-) Verbänden und anderen Versorgungsträgern
  • Mitwirkung bei Zuwendungsverfahren, Erbringung von verwaltungsspezifischen Leistungen
  • Mitwirkung bei Baugenehmigungen

 

Anforderungsprofil:

 

  • erfolgreicher Abschluss eines Hochschul- bzw. Fachhochschulstudiums der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder verwaltungswissenschaftliches Studium
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung
  • Berufserfahrungen im öffentlichen Dienst wären vorteilhaft
  • Erfahrungen in der Projektleitung und Projektsteuerung im kommunalen Tiefbau sind erwünscht
  • umfassende und anwendungsbereite Kenntnisse im Vergaberecht, Straßenrecht und im Baurecht insbesondere die HOAI, VOB, VOL, VOF, Vergabegesetz M-V, Straßen- und Wegegesetz MV, BauGB, Landesbauordnung MV
  • Kenntnisse des Allgemeinen Verwaltungs-, Kommunal- und Zuwendungsrechts wünschenswert
  • IT-Anwenderkenntnisse (u.a. Word, Excel, Access)
  • Führerschein Klasse B
  • Teamgeist, hohes Engagement, Flexibilität, Belastbarkeit, Verhandlungsgeschick, sicheres Auftreten, Durchsetzungsvermögen, Fähigkeit zum konzeptionellen und perspektivischen Denken, eigenverantwortliche Arbeitsweise, sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, Bereitschaft zur regelmäßigen Fortbildung und Einarbeitung in spezielle Fachsoftware
  • Bereitschaft zur Nutzung des privaten Pkw für dienstliche Zwecke sowie zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung

 

 

Schwerbehinderte Menschen/Gleichgestellte werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Tätigkeitsnachweise) richten Sie bitte bis zum 03.01.2018 an die Stadt Neustadt-Glewe, Die Bürgermeisterin, Markt 1, 19306 Neustadt-Glewe oder unter .

 

Bewerbungen werden nicht zurückgesandt. Bitte Zeugnisse, Beurteilungen etc. nicht im Original einsenden. Bitte auch keine Bewerbungsmappen verwenden. Mit der Bewerbung verbundene Kosten werden nicht erstattet. Bewerbungsunterlagen, die innerhalb von drei Monaten nach Bewerbungsschluss nicht abgeholt wurden, werden aus datenschutzrechtlichen Gründen vernichtet.

 

 

D. Radelow

Bürgermeisterin

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Öffentliche

Stellenausschreibung

 

Die Gemeinde Brenz sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

 

staatlich anerkannte/n Erzieher/in

 

Die Stelle ist eine unbefristete Teilzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von

35 Stunden.

 

Unsere Anforderungen:

  • abgeschlossene Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/in
  • liebevoller Umgang mit Kindern, Teamfähigkeit und Bereitschaft zum flexiblen Einsatz (im Vertretungsfall)

 

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

 

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, ggf. Lichtbild, Zeugnisse, Tätigkeitsnachweise) richten Sie bitte bis zum 22.12.2017 an das Amt Neustadt-Glewe, Der Amtsvorsteher, Markt 1, 19306 Neustadt-Glewe oder unter .

 

Bewerbungen werden nicht zurückgesandt. Bitte Zeugnisse, Beurteilungen etc. nicht im Original einsenden. Bitte auch keine Bewerbungsmappen verwenden. Mit der Bewerbung verbundene Kosten werden nicht erstattet.

 

Für Auskünfte steht Ihnen Frau Maehden, Telefon 038757/500 23, gerne zur Verfügung.

 

 

Henry Topp

Bürgermeister