Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Förderprogramm Amt Neustadt-Glewe
Flyer
     +++   09.04.2017 Ostermarkt auf dem Jasnitzer Forsthof  +++     
     +++   09.04.2017 Tanztee  +++     
Als Favorit hinzufügen   Drucken
 

Der Abfallwirtschaftsbetrieb informiert:

Abholung von Sperrmüll, Haushaltsschrott, Elektro- und Elektronikschrott ab 2017 neu geregelt

 

Das alte Sofa, der kaputte Fernseher oder der ausgediente Wäscheständer sind typische Abfälle, von denen sich jeder irgendwann einmal trennen will. Die Entsorgung erfolgt in unserem Landkreis über die Sperrmüllsammlung. Bisher gab es hierfür jedoch zwei unterschiedliche Sammelsysteme. So wurde in den Städten bereits über viele Jahre die Sperrmüllabfuhr auf Abruf angeboten, in den Gemeinden und Ortsteilen des Landkreises gab es stattdessen die Straßensammlung zu zwei feststehenden Terminen. Gerade hier herrschte zum Sperrmülltermin oft ein Ausnahmezustand, denn viele Bürger waren schon die Woche vorher damit beschäftigt ihren Sperrmüll an die Straßen zu stellen und die Sperrmüllfledderer fuhren tagelang durch die Straßen  auf der Suche nach „Schätzen“ im Sperrmüll bis dann endlich die Entsorgungsfirma die „Reste“ abholte. Eine Situation, die viele BürgerInnen im Landkreis aus eigener Erfahrung kennen, die aber ab Jahresbeginn der Vergangenheit angehört. Die Sperrmüllsammlung wird ab 2017 neu organisiert. Der Landkreis stellt das Sammelsystem auf die „Sperrmüllabfuhr auf Abruf“ für das gesamte Kreisgebiet um.

 

Da man sich an Neues immer erst gewöhnen muss und viele BürgerInnen mit dem neuen Bestellsystem noch nicht vertraut sind, wollen wir hier einige Fragen beantworten.

 

Wer kann die Sperrmüllabfuhr nutzen?

Jeder Haushalt und jeder Gewerbebetrieb, der an die öffentliche Abfallentsorgung angeschlossen ist, hat die Möglichkeit ganz individuell und seinem Bedarf entsprechend zweimal im Jahr kostenfrei die Abholung von Sperrmüll, Haushaltsschrott sowie Elektro- und Elektronikschrott anzumelden.

 

Welche Firma holt künftig den Sperrmüll ab?

Teilleistungen der öffentlichen Abfallentsorgung wie die Altpapiersammlung und auch das Einsammeln und Befördern von Sperrmüll sowie Haushalts-, Elektro- und Elektronikschrott wurden ab 2017 nicht mehr an private Unternehmen vergeben. Diese Leistungen werden nun durch den Eigenbetrieb des Landkreises, den Abfallwirtschaftsbetrieb Ludwigslust-Parchim, selbst  erbracht.

 

Wie wird die Abholung angemeldet?

Mit dem Abfallratgeber 2017, der vor Weihnachten verteilt wird, werden jedem Haushalt zwei Anmeldekarten zur Sperrmüllabfuhr zur Verfügung gestellt. Zur Bestellung der Abfuhr brauchen Sie nur die Bestellkarte auszufüllen und an uns abzusenden. Hierbei benötigen wir keine genaue Auflistung über die Gegenstände, die Sie bereitstellen wollen. Wir bitten Sie lediglich darum anzukreuzen, ob es sich um Sperrmüll und/oder Haushaltsschrott und/oder Elektro- und Elektronikschrott handelt. Der Abfuhrtermin wird Ihnen ca. eine Woche vorher schriftlich vom Abfallwirtschaftsbetrieb auf einer Antwortkarte mitgeteilt. Selbstverständlich können Sie Ihre Sperrmüllabholung auch über unsere Internetseite www.alp.kreis-lup.de online bestellen. Der Termin wird Ihnen dann per E-Mail mitgeteilt. Ihr Sperrmüll wird in der Regel 2 Wochen nach Anmeldung abgeholt. Sollten Sie den Abholtermin nicht einhalten können, rufen Sie uns bitte zur Neuabstimmung unter Tel. 03871 722 7005 an!

 

Ich habe nur eine Waschmaschine zu entsorgen. Kommt dafür extra das Sperrmüllfahrzeug?

Ja, denn im Rahmen der Sperrmüllsammlung erfolgt auch die Abholung von Haushalts- sowie Elektro- und Elektronikschrott. Natürlich fahren unsere Kollegen nicht nur wegen einem Auftrag los. Täglich gehen viele Anmeldungen zur Sperrmüllabholung bei uns ein. Hierfür werden Abholtouren zusammengestellt und mit einer dieser Touren wird dann auch Ihr angemeldeter Sperrmüll abgeholt.

Selbstverständlich spricht auch nichts dagegen, sich zur Anmeldung mit Ihrem Nachbarn abzustimmen und gemeinsam den angemeldeten Sperrmülltermin zu nutzen.

 

Was kann zur Sperrmüllsammlung bereitgestellt werden?

Bei der Sperrmüllabfuhr werden alle großen Einrichtungs- und Gebrauchsgegenstände abgeholt, mit denen ein Haushalt üblicherweise ausgestattet ist und die man auch bei einem Umzug mitnehmen würde. Kleinteile, die in die Hausmülltonne passen, gehören nicht dazu! Ebenso wenig wie Bau- und Renovierungsabfälle, Sanitärkeramik oder Autoteile. Im Abfallratgeber finden Sie auf den Seiten 16-17 aufgelistet was bei der Sperrmüllsammlung mitgenommen wird und was nicht. Auch auf unserer Antwortkarte zur Terminmitteilung finden Sie eine Auflistung hierzu. Sollten Sie jedoch einmal unsicher sein, stehen wir Ihnen gern unter Tel. 03871 722 7005 und 7004  oder per E-Mail:   für Ihre Fragen zur Verfügung.

 

Was ist bei der Bereitstellung zu beachten?

Sperrmüll, Haushaltsschrott, Elektro- und Elektronikschrott werden am gleichen Tag eingesammelt. Bitte stellen Sie die Abfälle zum mitgeteilten Abfuhrtag bis 6:00 Uhr, frühestens ab 18:00 Uhr am Vorabend des Abfuhrtages am Straßenrand der nächstgelegenen und mit einem Sammelfahrzeug befahrbaren öffentliche Straße, getrennt voneinander bereit.

Bereitgestellte Gegenstände, die nicht mitgenommen wurden, sind bitte zu entfernen und ordnungsgemäß zu entsorgen.

 

Ist auch eine Sperrmüllabholung über einen Container möglich?

Wenn es mal  besonders schnell gehen muss oder für Haushaltsauflösungen und Umzüge bieten wir die Möglichkeit einer gebührenpflichtigen Sperrmüllentsorgung über Container an. 

 

Die Gebühr für die Gestellung von Sperrmüllcontainern beträgt:

Containergröße

 Gebühr je Gestellung

≤ 10 m³

87, 00 €

>10 m³

100,00 €

Wenn Sie diese Möglichkeit nutzen möchten, wenden Sie sich bitte an uns unter Tel. 03871 722 7005.

 

Kann man auch künftig Sperrmüll, Haushalts-, Elektro- und Elektronikschrott kostenfrei selbst anliefern?

Auch die Selbstanlieferung von Kleinmengen bei einigen Entsorgungsunternehmen in unserem Landkreis ist nach wie vor möglich. Eine Übersicht hierzu finden Sie in unserem Abfallratgeber und auf unserer Internetseite unter www.alp.kreis-lup.de

 

Sicher, nicht alle Fragen lassen sich auf diesem Wege beantworten. Deshalb scheuen Sie sich nicht uns anzusprechen.

 

Ihr Team vom

Abfallwirtschaftsbetrieb

Ludwigslust-Parchim

ALP