+++   05.12.2020 bis 06.12.2020 Weihnachtsmarkt  +++     
Als Favorit hinzufügen   Drucken
 

Erdgas für Hohewisch & Kronskamp: HanseGas informiert über geplantes Projekt

Stadt Neustadt-Glewe, den 23.10.2020

HanseGas

 

Informationsveranstaltung für Anwohnerinnen und Anwohner


HanseGas plan Hohewisch und Kronskamp, Ortsteile der Stadt Neustadt-Glewe, in naher Zukunft mit Erdgas zu versorgen. Voraussetzung dafür sind genug Interessen-ten, denn der Anschluss der Ortschaften lässt sich erst ab 21 Anschlüssen wirtschaft-lich umsetzen. Die ersten Planungen für die Bauvorbereitungen sind bereits angelau-fen.

Mit dem Infomobil ist HanseGas im November vor Ort, um Anwohnerinnen und An-wohner über das Projekt zu informieren. Die Einladungen dazu werden in den kom-menden Tagen an alle Haushalte verteilt.
 
Kommt das Projekt zustanden, wird der Gasnetzbetreiber 299.000 Euro in die neue Gasleitung investieren. Geplant ist eine Leitung von etwas mehr als 3.500 Metern Länge.

Mit dem Gasnetz können die Einwohnerinnen und Einwohner in Hohewisch und Kronskamp in Zukunft alle Vorteile einer umweltschonenden Erdgasversorgung nut-zen. Denn mit einem Erdgasanschluss entfällt nicht nur die Lagerhaltung, auch für ausreichend Brennstoff ist immer gesorgt, egal wie lang und hart der Winter ist. Mo-derne Heizgeräte mit Brennwerttechnik verfügen über ausgezeichnete Wirkungsgra-de und die Verbraucher können unter vielen Erdgasanbietern frei wählen. So kann sich ein Erdgasanschluss nicht nur für die Geldbörse, sondern auch für die Umwelt rentieren. 30 Prozent CO2 lassen sich mit einer modernen Erdgasheizung gegenüber einer Erdölheizung durchaus einsparen.

Wer sich ans Netz anschließen möchte, kann sich an die HanseGas Niederlassung in Spornitz, Parchimer  Straße 2 oder an die Niederlassung in Wittenburg, Pappelweg 5 wenden. Ansprechpartner sind Rüdiger Wilke, Telefon 038726-839-4822 in Spornitz oder Martin Kolloch, Telefon: 038852-660-4206 in Wittenburg.

Die Kostenpauschale für einen Standard Netzanschluss (Dimension bis d63) mit einer Länge von max. 30 Metern auf privaten Grund beträgt 950 € inkl. MwSt.

 

Die HanseGas GmbH
In Mecklenburg-Vorpommern und Teilen Brandenburgs ist die HanseGas GmbH, eine Toch-ter der HanseWerk AG; in vielen Städten und Gemeinden der Gasnetzbetreiber. Die Mitarbei-terinnen und Mitarbeiter des Unternehmens betreuen von 14 Standorten aus rund 4.500 Ki-lometer Gasleitung und stellen so eine zuverlässige und sichere Energieversorgung sicher.

HanseGas engagiert sich im sozialen und kulturellen Bereich sowie in Sportprojekten. Das Motto: Gezielte, kommunale Impulse im ganzen Land – von der Förderung verschiedener Fußball-, Sport- und Reitturniere über Motocross-Meisterschaften bis hin zu Stadtfesten und Kinderweihnachtsfeiern. Außerdem investiert HanseGas in Mecklenburg-Vorpommern – ob über die Ausbildung junger Menschen oder die Beauftragung von regionalen Dienstleistungen.

 

Die HanseWerk-Gruppe
Die HanseWerk-Gruppe bietet ihren Partnern und Kunden moderne und effiziente Energielösungen mit Schwerpunkten im Netzbetrieb und dezentrale Energieerzeugung. Rund 3,1 Millionen Kunden in Norddeutschland beziehen Strom, Gas oder Wärme direkt oder indirekt über die von der HanseWerk-Gruppe und ihren Tochtergesellschaften betriebenen Energienetze. Als Partner der Energiewende hat das Unternehmen in den letzten Jahren mehrere zehntausend Anlagen zur Erzeugung Erneuerbarer Energie an ihre Netze angeschlossen und betreibt parallel dazu etwa 1.200 Heizanlagen, Blockheizkraftwerke sowie Erdgasspeicher. Die HanseWerk-Gruppe engagiert sich in vielen Forschungsprojekten zur Energiewende, wie NEW 4.0, und ist ein großer Ausbildungsbetrieb im Norden. Über die Beteiligung der elf schleswig-holsteinischen Kreise sowie von über 400 Kommunen sind die Unternehmen der HanseWerk-Gruppe regional sehr stark verwurzelt und unterstützen eine Vielzahl sozialer und kultureller Projekte wie das Schleswig-Holstein Musik Festival, das Hamburger Straßenmagazin Hinz&Kunzt und den Schleswig-Holstein Netz Cup auf dem Nord-Ostsee-Kanal.

 

Ihr Ansprechpartner
Kommunikation

Tel.: +49 41 06-6 29-34 22