Als Favorit hinzufügen   Drucken
 

Ausstellung des Kultur- und Heimatvereines Neustadt-Glewe e.V. im Remter der Burg „100. Jahrestag der Beendigung des 1.Weltkrieges – Mahnung und Gedenken“

Stadt Neustadt-Glewe, den 26.09.2018

Aus Anlass der Beendigung des 1.Weltkrieges vor 100 Jahren, im November 1918, gestaltet der Kultur- und Heimatverein ab 8. Oktober 2018 im Remter der Burg eine Ausstellung.

Gezeigt werden Exponate aus dem Nachlass des in Neustadt-Glewe sehr bekannten Lehrers Fritz Langner.

Fritz Langner nahm im 1.Weltkrieg als Soldat an der Westfront teil. In seinen persönlichen Erinnerungen schildert er sehr authentisch in Wort und Bild seine Erlebnisse als Soldat, in der Gefangenschaft und zum Ende des Krieges.

Die im Besitz der Stadt Neustadt-Glewe befindlichen Dokumente und der Inhalt der Schatulle aus dem ehemaligen Kriegerdenkmal, welches abgerissen wurde, werden ebenfalls ausgestellt.

Die Ausstellung wird durch in Privatbesitz befindliche Exponate ergänzt.

 

Große Unterstützung erhielten wir bei der Vorbereitung dieser Ausstellung besonders vom Kreisarchiv in Ludwigslust.

 

Die Vernissage zur Eröffnung dieser Ausstellung findet am Montag, dem 08.10.2018 um 17.00 Uhr,  im Remter der Burg statt. Hierzu sind alle Interessierte sehr herzlich eingeladen.

 

I.A. des Vorstandes

 

Peter Warnecke

Vorsitzender

 

Foto: Kultur- und Heimatverein