Inhalt
Datum: 06.06.2024

Anwohner sind eingeladen am Donnerstag das Festival zu besuchen

21. AIRBEAT ONE Festival vom 10. - 14. Juli

Auf dem Flugplatz Neustadt-Glewe findet zwischen dem 10. und dem 14. Juli wieder das AIRBEAT ONE Festival statt. In diesem Jahr feiert Norddeutschlands größtes elektronisches Musikfestival mit bis zu 65.000 Besuchern pro Tag sein 21-jähriges Jubiläum. Passend zum Motto „Frankreich“ werden auch in diesem Jahr die Bühnen und das Festivalgelände gestaltet. Außerdem erwarten das Publikum, neben vielen internationalen DJs, auch eine Vielzahl an deutschen Artists. Reichlich Vergnügungsangebote, Feuerwerk und Licht- und Lasershows gehören genauso zum 3-tägigen Festival, wie die verschiedenen Camping-Areale.

Music Eggert lädt auch in diesem Jahr alle Anwohner ein, am Donnerstag (11.07) das AIRBEAT ONE Festival zu besuchen. Das heißt, alle ab 18 Jahren dürfen das Festivalgelände des AIRBEAT ONE am Donnerstagabend (Donnerstag ab 17:00 Uhr bis Freitag 06:00 Uhr) betreten und die Show live erleben. Ausschlaggebend ist der im Ausweis angegebene Wohnort. Gültig ist diese Einladung für die Anwohner folgender Wohnorte: Alt Brenz, Neu Brenz, Neustadt-Glewe, Blievenstorf, Groß Laasch, Heidehof, Hohes Feld, Hohewisch, Klein Laasch, Kolbow, Kronskamp, Muchow, Neuhof, Prislich, Tuckhude, Wabel, Winkelmoor, Zierzow.

Bei Anreise mit dem Auto, kann dieses gegen eine Gebühr auf dem Tagesbesucherparkplatz P5 abgestellt werden. Von dort fährt ein Shuttle zum Eingang. Bei Anreise ohne Auto (zu Fuß oder mit dem Rad), bitte ebenfalls ein Shuttle ab Bushaltestelle Am Sportplatz gegenüber dem Aldi nutzen. Ohne den Shuttlebus gibt es keine Möglichkeit zum Gelände zu gelangen.

Jugendliche ab 16 Jahren und unter 18 Jahren dürfen sich nur in Begleitung eines verantwortlichen Erwachsenen auf dem Veranstaltungsgelände aufhalten. Das benötigte Formular zur Übertragung der Aufsichtspflicht sowie weitere Informationen sind auf der Website des AIRBEAT ONE Festivals zu finden (airbeat-one.de). Jugendliche unter 16 Jahren dürfen das Festivalgelände (auch in Begleitung der Eltern) nicht betreten.