+++   22.03.2019 Ritteressen auf der Burg  +++     
     +++   22.03.2019 MUSICAL DINNER-MAMMA-MIA SPEZIAL  +++     
     +++   24.03.2019 Tanztee auf der Burg  +++     
     +++   29.03.2019 Ritteressen auf der Burg  +++     
     +++   21.04.2019 Osterlunch auf der Burg  +++     
     +++   22.04.2019 Osterlunch auf der Burg  +++     
     +++   28.04.2019 Tanztee auf der Burg  +++     
Als Favorit hinzufügen   Drucken
 

Gästebuch

109: E-Mail
18.06.2010, 13:52 Uhr
 
Liebe Bürger(innen) von Neustadt-Glewe, lieber Burgverein, liebe Mitwirkende des diesjährigen Burgfestes!

Am Sonnabend, dem 12. Juni ds. Js. war ein Vorstandsmitglied unserer Kultur- und Bildungsgesellschaft extra - in angemessener historisierender Gewandung - zum Burgfest angereist, um sich mit weiteren Mitgliedern von Balticult e. V. zu treffen und das Geschehen rund um die und auf der Burg zu verfolgen. Was ein wenig befremdete, waren Stände mit Leuten in bedruckten T-Shirts und Waren, die sich auch nicht im Mindesten auf das Mittelalter beziehen lassen. Ein Burgfest ist ja kein Allerweltsflohmarkt - oder !?
Das Wikingerlager bestach mal wieder mit einem hohen Maß an optischer Authentizität und Vielfalt. Diesmal brachten die verschiedenen Wikingersippen eine sehr hohe Zahl an Kriegern auf, welche sich auf dem Kampfplatz hinter der Burg bemerkenswerte Schaukämpfe lieferten und die Stufen von Forderung über Beleidung bis zum Angriff gut vermittelten. Die Ritter zu Pferde lieferten hervorragende Beispiele ihrer Reitkunst und Waffengewandheit. Die Ordensritter bewiesen pädagogische Befähigung, selbst Kindern gegenüber ihre Herkunft und ihr Wehrwesen zu vermitteln. Die Ermöglichung des Wechsels zwischen Markttrubel, Kampfgeschehen und Burgmuseum bzw. darin befindlichem Ausstellungsraum als Ruhezonen ist ein sinnvoller wie erfolgreicher inhaltlicher Ansatz der Burgfest-Veranstalter. Vielleicht wäre es mal einen Versuch wert, dass die Tanzgruppe des Burgvereins mit einer Livemusik-Gruppe kooperiert, anstatt die Musik von einer CD abzuspielen!? Die Tänze an sich sind eine optisch attraktive Ergänzung des Burgfestes. Bitte mehr davon!...
 
108: E-Mail
15.06.2010, 12:36 Uhr
 
Das diesjährige Burgfest, welches vom 11. bis 13. Juni ausgerichtet wurde, war ein Erfolg, und zwar im Hinblick auf das gut geführte Wikingerlager, mit all seinen Krieger- und Händlerzelten, auch hinsichtlich der Anzahl an angereisten Kriegern mit sehr unterschiedlicher Ausstattung an Kleidung und Waffen, weiterhin hinsichtlich der mittelalterlich anmutenden Buden am Rande des Burggeländes, der künstlerischen Präsentationen der Gaukler und Musikanten sowie angesichts der Menge an Besuchern. Unsere Spontanauftritte im Ausstellungsraum der Burg (Hochparterre) waren zwar keine vor Publikumsmassen, für die dabei Anwesenden, uns eingeschlossen, aber die schönsten. Wir danken dem Tontechniker auf dem Burghof für seine freundliche Zuarbeit sowie dem Burgpersonal für Unterstützung und Anteilnahme! Danke auch an "Svart" Maik Schulz, der trotz Stress stets zur Stelle war, wenn wir seiner Hilfe bedurften! Die Idee der örtlichen Kirchengemeinde, während des Burgfestes Kaffee und selbstgemachte Torten zu offerieren, war ein kulinarisch verführerisches Highlight in Nachbarschaft zum Festgelände. Wir kommen gern wieder, wenn das nächste Burgfest stattfindet...
 
107: E-Mail
13.06.2010, 22:56 Uhr
 
Hallo,
an alle ehemaligen Schüler des Einschulungsjahr 1954 und alle später zu diesen Klassen (a,b,c) dazukommenden Schüler aus den umliegenden Orten wie - Wöbbelin. Neuhof, ... .
(Abschlußjahr dann 1964)
Zum 10. Neustädter Treffen im September 2010 (4.9.10) wollen wir uns dort treffen. Es erfolgt keine gesonderte Einladung. Alle sind herzlich willkommen. Wer den Verbleib von auswärtigen Schülern weiß - bitte einladen. Lieber doppelt - als gar nicht. Ansprechpartner sind in Neustadt-Glewe lebende Mitschüler. Freue mich sehr euch nach vielen Jahren dort zusehen.
Herzlichst Eva (Dietrich)
 
106: E-Mail
08.06.2010, 15:53 Uhr
 
Hallo Leute

Ich habe ein Album von dem Burgfest Juni 2008 im Internet. Sie finden es auf dieser Adresse: http://travel.webshots.com/album/577873154WLYTEf?start=12
Viele Gruesse!
Ulla in Göteborg, Schweden
 
105: E-Mail
06.06.2010, 12:01 Uhr
 
ich hab versucht das programm zu öffen um zu sehen was das burgfest so her gibt und auch wegen den öffnungszeiten leider funzt das nicht gruß gitte
 

Kommentar:
Haben es eben nochmal überprüft. Es ist eine PDF-Datei hinterlegt. Das Öffnen klappt. Mit der rechten Maustaste kann man das Programm auch downloaden und dannlokal vom Rechner öffnen.

Bearbeitet am 07.06.2010

104: E-Mail
03.06.2010, 22:10 Uhr
 
Hallo nach Neustadt!
Bei uns in Löningen ist vorgestern eine Fliegerbombe gefunden worden . Man hat sie gesprengt weil der Zünder defekt war.
Ich bin 1939 in Ludwigslust geboren, wir haben aber in Neustadt in der Bahnhofstr. gewohnt.
Das Haus ist weg. Heute hat dort Thorsten Wacker sein Domizil.
Als die letzten deutschen Soldaten sich durch Neustadt absetzten,hielten sie auf der Eldebrücke an und räumten ihre Autos aus.
Sie warfen dann volle Munitionskisten in die Elde und Panzerfäuste. Die Sprengkammern in der Brücke waren schon zur Sprengung gefüllt.Hat man eigentlich an der Brücke schon solche Sachen geborgen?
Es wurde alles aus Richtung Parchim kommend nur an der Seite vom Bahnhof aus rechts reingeworfen. Ich habe dabei gestanden und zugesehen. Vielleicht war Jürgen Sternhagen auch dabei aber das weiß ich nicht mehr.
Ich teile dies mit, weil ich durch den Fund hier daran erinnert wurde.
Der Jürgen Sternhagen wohnt ja noch in Neustadt-Glewe. Er ist ja ein Urgestein in Neustadt.
Mein Vater war Fluglehrer auf dem Flugplatz dort. Nachdem er aus der Gefangenschaft kam sind wir nach Niedersachsen gezogen.
 
103: Carlos R Krüger
03.04.2010, 00:24 Uhr
 
Mein Urgroßvater Carlos Bernardo Krüger, in Neustadt-Glewe geboren, im 19. Jahrhundert.
Mein Name ist Carlos Rodolfo Krüger, 62 Jahre, ich bin dritte Generation der Argentinier.
Dieses Jahr plane ich, Neustadt-Glewe zu besuchen, sprechen kein Deutsch. Ich möchte in Kontakt mit jemandem in Ihrer Stadt, der Spanisch spricht, zu erhalten.
Meine E-Mail ist crkruger@hotmail.com
Sugiere una traducción mejor
 
102: Carlos rodolfo Kruger
20.03.2010, 23:58 Uhr
 
Mi bisabuelo Bernardo Carlos Krüger, nacio en vuestra ciudad en el siglo 19, yo tengo 62 años, y soy tercera generacion de argentinos. Este año planeo visitar Neustad-Glewe, no hablo el idioma alemán. Me interesaría contactarme con alguna persona de vuestra ciudad que hable español, sera posible a traves de esta sitio web.
 
101: E-Mail
08.03.2010, 12:24 Uhr
 
Ihr lieben Bürger(innen) von Neustadt-Glewe und Umgebung!

Selbstverständlich wird auch in diesem Jahr wieder eine frühmittelalterlich gewandete Abordnung von Balticult-Mitgliedern auf dem Burgfest erscheinen, um mit Euch gemeinsam an die geschichtliche "Blütezeit" von Burg und Volk des Tors zur Lewitz zu erinnern und selbige zu feiern. Wir freuen uns schon jetzt, wo noch Schnee auf den und entlang der Straßen liegt, auf all Burgadel, Burgvolk, Gesinde, Händler, Krieger, fahrendes Volk und Wikinger wie Besucher(innen) aus nah und fern. Wir empfehlen, mit solchen Mitmachenden, die sich darum bemühen, mittelalterlichen Vorbildern in der Darstellung möglichst nahe zu kommen, auch bei anderen Gelegenheiten zu kooperieren, denn Burg, das darin befindliche Museum und Stadt könnten so zu einem geschichtsgebundenen Magnet von überregionaler Bedeutung im westlichen Bereich des Landesteils Mecklenburg werden. Wir von Balticult e. V. wollen gern mit unseren 'Bordmitteln' dazu beitragen...
 
100: E-Mail
28.02.2010, 20:47 Uhr
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit möchte sich das Unternehmen, MediaService Glaser bei Ihnen vorstellen. Ab dem 10. März 2010 wird MediaService Glaser seine Kunden in und um Neustadt-Glewe in folgenden Punkten zur Seite stehen:
- 24h Hilfe bei allen Computerproblemen
- Webdesign
- Eventfotografie (Hochzeiten & Geburtstage u.v.m.
- Verkauf von Hard und Software

Schauen Sie doch mal rein.
www.mediaservice-glaser.de

Liebe Grüße
T. Glaser
 

Neuer Beitrag

Name*:
Bitte füllen Sie das folgende Feld nicht aus! Es wurde jediglich zum Schutz vor Spam eingebaut.
E-Mail:
Text*:
Datenschutz*:
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung.
 

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.