+++   22.09.2018 Floh- und Trödelmarkt  +++     
     +++   22.09.2018 8. Pflanzentauschbörse  +++     
     +++   23.09.2018 Floh- und Trödelmarkt  +++     
Als Favorit hinzufügen   Drucken
 

Gästebuch

159: OB Pflicht
03.09.2018, 17:04 Uhr
 
diese Seite fällt auf!
ein Grußwort von einer Bürgermeisterin, der auch "Aufgaben und Pflichten obliegen"
einmalig und super!
 
158: E-Mail
04.06.2018, 15:36 Uhr
 
Liebes Burgvolk und liebe Bürgersleut' von Neustadt-Glewe,

wir waren mal wieder einer Einladung von Graf Günzelin nebst Gattin gefolgt, um Euch Poesie und Geschichten aus alten Zeiten dar zu bieten. Wir begannen im einstigen Al Andaluz, dem Reich der Kalifen, Sepharden und christlichen Spanier. Dann führten wir Euch - thematisch - quer durch unser aller Kontinent, bis in den hohen Nordosten ins Gebiet der Finnen. Freilich ließen wir auch nicht aus, was Angelsachsen, Normannen und Dänen, Iren, Schotten und Waliser auf der Insel zwischen Nordsee und Atlantik so trieben, als die Römer einst das Inselland preisgegeben hatten.

Wir danken allen Neustadt-Glewern, die uns wieder ihre Gastfreundschaft erwiesen und all jenen, die unseren Darbietungen lauschten! Wir danken auch jenen Kriegern, Händlern und Gauklern, mit denen wir uns unterhalten und austauschen konnten.
Lob sei SVART, dem Burgvolk, Graf Grünzelin und den ihn umgebenden Herrschaften, nicht zu vergessen, der edlen Frouw Tappe, für das Fest als Ganzes!


Auf ein Neues im kommenden Jahr!

Euer Duo Symbiosis
 
157: E-Mail
24.05.2018, 16:29 Uhr
 
All Ihr lieben Frouwen und Mannen,

wir grüßen Euch und Euren Grafen Günzelin nebst Gemahlin und tun Euch kund, dass wir alldort sein werden, wenn Ihr zusammen kommt, zu schmausen, zu tanzen, zu lachen, zu feiern! Wir grüßen das Edelvolk der Burg und alle Rittersmannen mit Gesinde, unsere Gefährten in Markt, Wikingerlager des SVART und auf Podien! Verse und Geschichten bringen wir Euch zu Saitenspiel und Mundesschall.

So verweilet denn, wenn es Euch beliebt, wenn Ihr erfahrt, was Könige und Troubadoure erdichteten, kundige Leut an Geschichten uns ließen und wir selbst erdachten! Nehmt es als Urlaub vom Getöse und leihet uns Ohr und Aug'!

Im Schutz der Burg vernehmet, was eine Symbiose aus der Diagonale von Al Andaluz bis ins Land der Finnen in die Amphore füllt, die wir vor Euch ausgießen! Segen über und unter Euch!
 
156: Ein Hamburger
25.02.2018, 18:47 Uhr
 
Gibt es die Schranke am Bahnhof eigentlich noch? Und die Schleuse? Gruß aus Hamburg.
 
155: E-Mail
14.01.2018, 20:44 Uhr
 
Seit November 2017 schaue ich jede Woche mir die Internetseite der Stadt an und muss feststellen, das ist nicht die Seite der Stadt Neustadt-Glewe sondern die der Gemeinde Brenz. Ich kann jede Woche auf der Seite erfahren das Brenz aktuell im November 2017 eine Versammlung hat, das ihr Architekt das Bundesverdienstkreuz bekommen hat, das der Finanzausschuss der Gemeinde tagt, aber kein Wort zu Neustadt-Glewe. Gab es keine Stadtvertretung, keine Nachrichten über die Stadt, kein Weihnachstmarkt - überhaupt nichts in Neustadt-Glewe passiert? Meiner Meinung nach peinlich. Nicht einmal der Hinweis auf eine Burgfräuleinwahl - alle Karten verkauft? Soviele Bewerberinnen schon gefunden? Als Stadtvertreter schäme ich mich über die Darstellung meiner Stadt auf ihrer eigenen Homepage. Ich würde gern darauf verzichten die Seite aufzurufen, aber aufgrund der Tatsache das ich als Stadtvertreter meine Unterlagen über das Ratsinformationssystem beziehe, bin ich gezwungen mir jede Woche die gleichen veralteten Nachrichten aus Brenz anzusehen.
 

Bearbeitet am 15.01.2018

154: E-Mail
04.07.2017, 12:35 Uhr
 
Hallo,

vom Donnerstag, dem 6. bis Sonntag, den 9. Juli 2017, findet in jener thüringischen Stadt, wo sich einst Friedrich Schiller und Wolfgang von Goethe kennen lernten und zu Freunden wurden, das "Rudolstadt-Festival" statt, eine gute Gelegenheit für alle in Neustadt-Glewe und Umgebung, denen an den Sparten Folk, Tanz und Weltmusik gelegen ist, mehrere Tage lang in der Heidecksburg oberhalb der Stadt, vor innerstädtischen Bühnen und vor den Groß- und Zeltbühnen im Heinepark, Musik, Kunthandwerk, Kunst, Begegnungen und Wahrnehmungen zu genießen, neue Kontakte zu knüpfen, Freundschaften zu beginnen. Unser Balticult-Presse-Team ist seit vielen Jahren vor Ort, um exemplarisch auf der bedeutendste Festival dieser Art Mitteleuropas aufmerksam zu machen und über das Geschehen zu berichten. Auf den dortigen Freibühnen (Maler-Prinzip) haben auch Solisten und Bands aus Neustadt-Glewe und Umgebung die MÖglichkeit, sich vor Publikum zu beweisen und von Headhuntern entdeckt zu werden. Hookidooki!
 
153: E-Mail
12.06.2017, 13:49 Uhr
 
Wohlan, Ihr Bürger & Bürgerinnen des Grafen Günzelin Stadt an der Elde,

wir sind zurück, von Eurem Feste! Was wir mitnahmen, sind die Gemüt und Herz erfreuenden und den Körper belebenden Spîlweisen aller Spîlleute, die uns zu Augen und Ohren kamen, die wundervollen Begegnungen mit Wikingern und edlen Frouwen aus Weißrussland und Polen, die Wiedersehensfreuden mit Freunden und Kollegen, die Gastfreundlichkeit, die man uns mit Nachtlager und Herdstelle gewährte, die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Burgvolks und die brüderlichen Begegnungen und Gespräche mit einigen Händlern, aber auch die Offenheit der Kreuzritter neben dem Kampfplatz.

In der Burg hörten uns Kinder bis zur Schwertlänge, Jungmannen im Knappenalter und Recken nebst ihren Eheweibern oder minniglichen Gefährtinnen. Einzelne Mannen und Frouwen schenkten uns ihre Aufmerksamkeit.

Wir hatten neue Reime, Überlieferungen und Geschichten dargeboten, aus Andalusien bis Rostock, dazu ein mal verhalten, mal leidenschaftlich vorgetragenes Gitarrenspiel.

Oh, Ihr Bürger und Bürgerinnen von Neustadt-Glewe, gepriesen seien alle, die das Burgfest 2017 möglich machten! Wir fühlen mit jenen, denen eventuell bei dem Regenschauer gegen Ende des Festivals ihre Zelte nass wurden.

Bevor dieses Sendschreiben endet, noch ein recht herzlicher Gruß an die Burgfräuleins von 2017 und davor!

Duo Symbiosis
 
152: E-Mail
02.03.2017, 01:39 Uhr
 
Graf Günzelin nebst Gemahlin, Burgvolk und Bürgersleute von Neustadt-Glewe, seid gegrüßt!

Es geht die Kunde, das "Duo Symbiosis" wird unter Euch sein, wenn Fahrendes Volk, Händler von allerlei Tand, stolze Recken und edle Frauen das Burgfest unter dem Junimond feiern. Man wird uns in den Lagern der Nordmänner hören, in den Zelten geschienter Männer, bereit zum Turnier, antreffen und in der Burg daselbst unseren Worten der Dichtung und Klängen lieblicher Momente und stürmischer Zeiten lauschen können.

Wir, ein Spielmann des Südens, des Saitenspiels der Iberer, Teutschen und Mauren mächtig, und ein Nordmann mit Reimen und Geschichten aus jenen Tagen, als edle Frouwen die Jungmannen zu allerlei Minne reizten und Mannestugend sich bewies, werden Euch manch' Neues darbieten, das nicht verraten wird. Gewahrt uns denn, wenn wir im Namen der Musen die Burg einnehmen!...

Euer "Duo Symbiosis"
 
151: E-Mail
22.08.2016, 20:04 Uhr
 
Für alle unter den Neustadt-Glewern, egal welchen Alters, die sich für handgemachte Musik und Kunst interessieren, seit mitgeteilt, dass in diesem Jahr das Treffen "OktoberSound XVI" nicht, wie gewohnt, im Jagdschloss-Gebäude der HVHS Vogelsang stattfindet, sondern in der "Begegnungsstätte Goldensee" (unweit Gadebusch).

Entlang der geografischen Diagonale zwischen der iberischen Halbinsel und dem östlichen Ostseeraum werden Musik, Poesie und anderweitige kulturelle Entäußerung entlanggefädelt. Die spanische Gitaare wird der lettischen Kokle begegnen. Laien, Amateure und Profis sind aufgefordert, die Spur nach Groß Thurow aufzunehmen, ihre (wenn vorhanden) tragbaren Instrumente, Text und sonstigen Materialien mitzubringen, um selbige anderen zu zeigen bzw. vorzuführen. Von norddeutschen Liedermachern kann man sich anregen lassen, zum Instrument zu greifen oder gar selbst ein Lied zu erfinden.

Wir hoffen,dass auch Leute aus allen Neustadt-Glewe angeschlossenen Gemeinden (Solisten, Bandmitglieder, Radio-Leidenschaftler, CD-Freaks, TV-Musik-Junkies, Musikschüler, folkige Senioren und dergleichen mehr) daran teilnehmen und sich möglichst umgehend (Anmeldefrist!) anmelden.

Hookidooki!
Balticult-Vorstand
 
150: E-Mail
24.07.2016, 21:55 Uhr
 
O, all Ihr Mannen und Frouwen von Neustadt-Glewe!

Selbstverständlich waren wir - das "Duo Symbiosis" auch in diesem Jahr wieder dabei, als das Burgfest ausgerichtet wurde. Wir waren am Sonnabend auf der Terrasse des Burgrestaurants zu hören und tagsdarauf an unserem Stammplatz im Burgmuseum zu erleben.

Für die uns geneigten Ohren und Gemüter brachten wir vor allem neue Texte mittelalterlicher Troubadoure in unserem Bündel mit, die wir aus historischen Quellen ausgegraben haben.

Es gab für uns schöne Wiedersehensmomente mit anderen auftretenden Spielleuten, Bänkelsängern und Gauklern sowie wikingischen Kriegern und Händlern sowie kollegiale Begegnungen mit Rittern und deren Gefolge.

Wir danken Euch für Gastfreundschaft und das Interesse jener, die uns lauschten!

Wir fühlen uns als Teil des Geschehens und zollen hohen Respekt gegenüber Maik Schulz alias "Svart" und all jenen, die es schafften, auf dem Schaukampfplatz so viele Krieger aus vielen Nationen zur Wirkung zu bringen und ihnen erholsame schöne Zeltlager-Erlebnisse zu ermöglichen!

Wenn Ihr es wünscht: Wir kommen wieder im nächsten Jahr!

Duo Symbiosis
 

Neuer Beitrag

Name*:
Bitte füllen Sie das folgende Feld nicht aus! Es wurde jediglich zum Schutz vor Spam eingebaut.
Email:
Text*:
Datenschutz*:
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung.
 

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.